DOK Leipzig 29. Oktober – 4. November 2018
61. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 29 October – 4 November 2018
61st International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

DOK Neuland

DOK Neuland

Im dritten Jahr von DOK Neuland zeigen wir nicht nur eine neue Auswahl interaktiver Arbeiten. Wir stellen sie auch an einem neuen Ort aus: Das Zelt auf dem Marktplatz ist Geschichte – die Zukunft von DOK Neuland, das sich der Zukunft des filmischen Erzählens verschrieben hat, liegt im Messehof.

 

Das Einfühlen, in Orte, in Geschichten, ist beim Betrachten eines jeden Bewegtbildes entscheidend: sich gefangen nehmen lassen und die Welt um sich herum vergessen. Interaktive Arbeiten fordern durch ihre non-linearen Erzählformen nicht nur körperliche Interaktion, sondern erzwingen Entscheidungen: Wie wollen wir diese Geschichten, diese anderen Welten, Zeiten, Kulturen und Schicksale wahrnehmen?

 

Hier begegnen wir Menschen, die sich gegen Unterdrückung wehren und versuchen, widrige in lebbare Umstände zu verwandeln – und manchmal dabei scheitern. Wir begegnen anderen, die nicht in der Lage sind, um solche Versuche überhaupt zu wagen. Wir bewegen uns in Sphären des Gegenwärtigen, die voller Widersprüche sind, allerdings auch voller Menschlichkeit.

 

Diese Arbeiten entwerfen Dystopien, sie entwickeln Zukunftsvisionen von optimierten Körpern und Geistern. Sie fragen, wie wir menschliche Ressourcen zukünftig nutzen wollen und ob die Zukunft, auf die wir zusteuern, wirklich eine gewollte ist. Und sie antworten: Eine andere Zukunft ist keine Utopie, sondern ein Kraftakt.

 


 

ausstellungsdesign

Die Leipziger Künstlerin Paula Gehrmann arbeitet mit Medien wie Fotografie, Installation und Objekt. Ihr Ausstellungsdesign für DOK Neuland 2017 schließt an ihr Gestaltungskonzept aus dem Vorjahr an: Es verschmilzt die hybride Struktur aus begehbarer Präsentation, Skulptur und der Diversität der interaktiven Arbeiten zu einer neuen dialogischen Landschaft – eine Display-Klammer, die Zugänge schafft, nicht aber dominiert.

 

www.paulagehrmann.de

KONtakt


DOK Neuland Koordinator

Lars Rummel

+49 (0) 341 30864-1085



DOK Neuland wird unterstützt von ARTE.

 

DOK Bildung ist ein Bestandteil des Nachwuchs Angebotes und wird in Kooperation mit der SLM realisiert.

ANZEIGEN